Samstag, 12. August 2017

Hiyashi Chûka 冷やし中華


Hiyashi Chûka ist ein beliebtes japanisches Sommergericht, das aus kalten Ramen (japanische Nudelsorte) und farbenfrohem Belag besteht und mit einer Essig-Sesam-Sauce gegessen wird.
Es zählt zur japanischen Küche chinesischer Art (Chûka ryôri).

Das Gericht ist schnell zubereitet und schmeckt leicht und frisch.

Zutaten für 4 Personen

4 Portionen Chûka Nama Men (Ramen oder Mie Nudeln)
1/2 Gurke
150 g Schweinebraten (oder Kochschinken)
2–3 Eier
etwas Beni Shôga (rot eingelegter Ingwer) nach Belieben oder etwas Tomate
1 Möhre nach Belieben

Salz, Pfeffer, Öl

Sauce
6 EL Sojasoße
6 EL Essig
150 ml chinesische Hühnerbrühe (鶏ガラスープ)
3–4 EL Zucker
2 EL Sesamöl
1 EL Ingwersaft

Zubereitung

Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Mit kaltem Wasser abspülen und anschließend gut abtropfen lassen.

Die Gurke schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben dann in Stifte schneiden.

Den Schweinebraten in schmale Streifen schneiden.

Die Eier verquirlen, leicht salzen und pfeffern.
Eine Pfanne dünn einölen und wenn sie heiß ist, eine dünne Schicht Ei hineingeben. Nur so viel, dass der Boden eben bedeckt ist. Eimasse kurz stocken lassen, wenden, noch 1–2 Sekunden braten, aus der Pfanne nehmen und auf ein Schneidebrett legen. Vorgang wiederholen, bis die gesamte Masse verbraucht ist. Die Eilagen übereinander legen und in ganz dünne Streifen schneiden.

Möhre fein raspeln.

Alle Zutaten für die Sauce gut miteinander verrühren.

Jeweils 1/4 der Nudeln auf einen Teller geben und die weiteren Zutaten (jeweils 1/4) radial auf den Nudeln anrichten (siehe Foto).

Mit der gut verrührten Sauce begießen und genießen.


Quelle: 別冊NHKきょうの料理 パーフェクトおかず 毎日のやりくりおかず730品, 1998, NHK
(Sonderband von NHK – Gericht des Tages: 'Perfekte Beilagen', 730 Beilagen, die einen durch jeden Tag bringen)

Kommentare:

  1. Hallo Mari! Durch Internetrecherche habe ich dein Blog entdeckt. Deine Seite ist super! Das neue Laden HANABIRA muss ich unbedingt mal vorbeischauen! Ich, selbst aus Japan, koche nicht so oft...backe manchmal, in diesem Sommer.... mille crepe mit verschiedene Beeren zum Geburtstag, Matcha Teegebäck, Matcha Latte Gugelhupf -Nicht viel! Ich möchte mit dein Rezept Chiffon probieren! :) Freut mich auf dein nächstes Post!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für das nette Feedback. Mille Crêpes und Matcha Gebäck hört sich sehr lecker an.
      Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Stöbern auf dem Blog und freue mich,. wieder von dir zu hören.
      日本語でもかまいません。:-D

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.