Sonntag, 22. April 2012

Amerikaner


Amerikaner sind eine praktische Angelegenheit, denn sie sind schnell zubereitet, günstig in den Zutaten und der Teig ist formbar, ohne anschließend trocken zu schmecken. Wir essen sie am liebsten pur.




Von den Anpanman-Amerikanern habe ich leider (oder zum Glück) keine Fotos, denn ich fand, die sahen noch bescheidener aus. ^^;;

Als Rezeptvorlage diente mir ein klassisches, deutsches Rezept aus diesem Buch, das ich ein klein wenig modifiziert habe.

Zutaten für 6 kleine Amerikaner von ca. 8 cm Durchmesser

50 g Butter
45 g feiner Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei Gr. L (ca. 60 g Nettogewicht), verquirlt
30 g Vanillepuddingpulver
95 g Mehl
1 TL Weinstein-Backpulver
2 EL Milch

Milch zum Bestreichen

Zubereitung

Butter schaumig rühren.
Zucker nach und nach zufügen und schön weiß cremig schlagen.
Vanillezucker und Salz einrühren.
Das verquirlte Ei in 2 - 3 Etappen hinzufügen und die Masse jedes Mal schön homogen cremig rühren.
Vanillepuddingpulver, Mehl und Backpulver vermischen und die Hälfte dazusieben.
Mit dem Schaber einrühren.
Milch einrühren.
Die zweite Hälfte Mehlgemisch einarbeiten.

Nun erhält man eine schwere Masse, die nicht zerläuft.
Mit Hilfe eines Esslöffels setzt man nun sechs Häufchen aufs Blech.
Und bringt diese in die gewünschte Form. Entweder mit einem Teelöffel oder mit angefeuchteten Fingern.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober- und Unterhitze etwa 12 min backen.
Rausnehmen, die Oberfläche dünn mit Milch bepinseln.
Und weitere 8 min backen. Sie sollten leicht goldgelb sein.


Auf einem Gitter abkühlen lassen, dann nach Belieben ausgarnieren.
Wir essen sie in der Regel so pur.

einfach, praktisch, gut^^

Kommentare:

  1. Ich liebe Amerikaner! Danke für die Anleitung, das Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh fein, bin gespannt, ob es dir zusagt.

      Löschen
  2. Fein, danke für das Rezept. ^____^

    AntwortenLöschen
  3. Einfaches, aber tolles Rezept, danke! Hab die Amerikaner letzte Woche gebacken und 8 Stück aus der Teigmenge rausbekommen (ich habe sie absichtlich noch etwas kleiner gemacht). Für eine Glasur war ich um ehrlich zu sein zu faul^^' ; aber "pur" schmecken sie auch total lecker!

    AntwortenLöschen